Kiwi – die Vitaminbombe

Wer hätte das gedacht, dass in solch einer kleinen Frucht so viel steckt…

Ich esse für mein Leben gerne Kiwi, ob in einem Smoothie, über meinem Oatmeal oder einfach als kleinen Snack zwischendurch. Und wenn es dann zugleich noch so gesund ist, schmeckt es umso besser!

IMG_4188-1

Aber was ist nun so gesund an der Kiwi?

Isst man eine große Kiwi, kann man bereits den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Vitamin C damit abdecken. 100 Gramm Kiwi enthalten etwa 80-120 mg Vitamin C. Der Tagesbedarf an Vitamin C eines Erwachsenen liegt, laut DEG (Deutsche Gesellschaft für Ernährung), bei ca. 100 mg.

Da Vitamin C sehr hitze- und lichtempfindlich ist, sollte man Kiwis, und natürlich generell frisches Obst, nicht allzu lange lagern und am besten im Kühlschrank aufbewahren.

Wofür braucht der Körper eigentlich Vitamin C? Vitamin C ist für das Immunsystem sehr wichtig. Zudem wird es bei einigen Stoffwechselvorgängen benötigt, wie zB. bei der Bildung von Botenstoffen und Hormonen oder um Bindegewebe neu aufzubauen.

Da der Körper selbst kein Vitamin C herstellen kann, ist es wichtig, dass wir es mit unserer Nahrung zu uns nehmen. Ernährt man sich ausgewogen nimmt man in der Regel genug Vitamin C zu sich!

Mit dem Wissen kann ich meine Kiwi nun noch mehr genießen und weiß, dass ich meinem Körper gleichzeitig etwas Gutes tue.

Lasst euch eure Kiwi schmecken!

IMG_4187

Advertisements