Nimm 5 am Tag


Um sich gesund zu ernähren, reicht es nicht einfach nur weniger und gesünder zu essen. Man muss auch anders essen. Optimal sind 5 kleine Mahlzeiten am Tag.
Wichtig ist, dass man ein Frühstück zu sich nimmt und nicht mit leerem Magen aus dem Haus geht. Der Körper braucht Energie, um in den Tag zu starten. Sollte vor der Mittagspause Hunger aufkommen, kann man diesen mit einem Naturjoghurt oder Obst stillen. In der Mittagspause ist etwas Leichtes von Vorteil, damit man danach nicht in ein Tief fällt. Am besten ist es also einen Salat zu essen. Der Nachmittgassnack kann dann aus einer Portion Obst bestehen, einem Grünen Smoothie, einem Joghurt oder auch Gemüse.
Einmal am Tag sollte man jedoch etwas Warmes essen, was man sich abends zu Hause zubereiten kann und was man in Ruhe essen sollte. Abends kann man durchaus auch noch eine kleine Portion Nudeln essen. Man sollte darauf achten, dass einige Zeit zwischen dem Abendessen und dem Schlafengehen liegt.
Wichtig ist vor allem auch Trinken, Trinken, Trinken!!! Mindestens 2-3 l Flüssigkeit am Tag, z.B. Wasser und ungesüßte Kräutertees.
Was esse ich z.B. über den Tag verteilt:
Morgens:
Oatmeal mit Bananen, Kiwi, Apfel, Cranberries
Vormittags:
Grüner Smoothie oder Apfel oder Bananae oder Joghurt mit Obst
Mittags:
leichter Salat, z.B. Couscous-Salat, Karotten-Salat
Nachmittags:
Handvoll Nüsse oder einen gesunden Riegel
Abends:
Vollkornnudel mit Pesto, Reis mit Zucchini und Brokkoli
Um sicher zu gehen, dass ich genug trinke, habe ich immer eine 1,5 l Flasche Wasser dabei. Vor der Mittagspause versuche ich mindestens 1,5 l Wasser getrunken zu haben! Nach der Mittagspause trinke ich dann nochmal eine Flasche, somit weiß ich genau, wie viel Wasser ich an einem Tag trinke.

Advertisements